Schwarmtelefon

in und um Bad Berka:  0160 7562832

 

Ganz besonders zwischen Mai und Juli vermehren sich Bienenvölker. Sie schwärmen, um sich eine neue Behausung zu suchen. Ein einzigartiges Naturschauspiel. Allerdings können Bienen ohne den Menschen nicht überleben. Ohne Betreuung des Imkers gehen sie nach einem, spätestens zwei Jahren zugrunde.

Zunächst einmal sollten Sie sicher sein, dass es sich tatsächlich um einen Bienenschwarm handelt.

Wespen können und dürfen wir nicht umsiedeln oder gar vernichten, sie stehen unter Naturschutz. Wenden Sie sich in diesem Fall an die Feuerwehr oder einen Kammerjäger, die die Situation dann fachgerecht begutachten werden. Wespen sind an ihrem leuchtend gelb / schwarz gestreiften Hinterleib zu erkennen

Bienen dagegen sind grau / schwarz, allenfalls dunkelorange / schwarz gestreift. Hängen sie dann noch in einer Schwarmtraube, wie abgebildet, können Sie sicher sein, dass es sich tatsächlich um Bienen handelt.

Wenn sich der Bienenschwarm in einer für Menschen erreichbaren Höhe niedergelassen hat und ohne Verletzungsgefahr erreicht und geborgen werden kann, bin ich  gerne bereit ihn zu fangen und zu bergen.

SOS Hornissen und Wespen

Hornissen und die meisten anderen Wespenarten stehen unter strengem Naturschutz. Ihre Nester sind deshalb zu respektieren und dürfen nicht zerstört werden. Auch Imker dürfen in diesen Fällen nicht tätig werden. Wenn sie jedoch an einer wirklich störenden Stelle mit einer Gefährdung für Menschen sein sollten, wenden Sie sich bitte an einen Schädlingsbekämpfer, der eine spezielle Zusatzausbildung besitzt. Diese dürfen solche Nester umsiedeln.

Sollten Sie also einen Bienenschwarm entdeckt haben, kontaktieren mich sofort!